g4 header

EIN ANRUF BEENDET DIE PAUSE

Es war ein Sonntag nachmittag im März 2010. Ich sitze vorm Fernseher. Rapid spielt gegen weiß ich nicht wen. Mein Handy klingelt.
"TSV" (Thomas Sabbata Valteiner, Bürgermeister). Ich denke mir er ist im Stadion und sieht Rapid live (???). Annehmen oder ablehnen zeigt das Display. Annehmen - was sonst! Ich: "Bist Du im Stadion?". TSV: "Ja bin ich." "Schaffen wir bis Sommer eine Filmnacht?". Ich "Ja.". TSV: "Gut, dann reden wir noch darüber."
Ein kurzes Gespräch. Die Auswirkungen enorm. Es gibt sie wieder. Die Pottendorfer Filmnacht wird nach dreijähriger Pause fortgesetzt.
IM SCHLOSSPARK! Ach bin ich gerne Verrückt!

FILMNACHT DIE SIEBENTE, DIE EIGENTLICH DIE SECHSTE WAR

Am 14. August 2010 veranstaltete die Marktgemeinde Pottendorf in Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmern und Vereinen die sechste Pottendorfer Filmnacht. Für die Organisation zeichneten, wie in den vergangenen Jahren Eva und Gernot Blümel verantwortlich. Das Licht und die Technik oblag LSC, Hans Jürgen Neuzil (ebenfalls ein Mann der ersten Stunde). Die "Schmankerlmeile" bestand aus - wie könnte es anders sein - "GH. zur Traube" Thomas Baumgartner, Pizzeria Albino und dem Landgasthaus Reim. Wein konnte am Stand von den Weinbaubetrieben Klampfl und Lanmüller verkostet werden. Die Bar und der Süßigkeitenstand wurde seitens der Gemeinde betrieben. Kaffee und Kuchen servierten die beiden örtlichen Pensionistenverbände.
Am Nachmittag wurde für Kinder und Jugendliche ein Ferienspiel durchgeführt.
Die Boutique Look und La Esperanza, Ricki Heiss präsentierten die kommende Herbstmode.
Erstmals konne man im Vorfeld "VIP-Plätze" buchen. Als Begrüßung gab es Sekt, die Speisen und Getränke wurden an den VIP-Tischen serviert.
Nach drei Jahren Pause konnte der Bürgermeister der Marktgemeinde Pottendorf 1.800 Besucher begrüßen.
Um 20.30 Uhr flimmerte "Salami Aleikum" über die aufblasbare Riesenleinwand.
Pottendorf hatte sie wieder: DIE POTTENDORFER FILMNACHT - und diesmal im Schlosspark!

FILMNACHT DIE ACHTE, DIE EIGENTLICH DIE SIEBENTE WAR

Unter dem Motto: "Weiterentwicklung statt Stillstand" liefen die Planungen für 2011. Aus Synergiegründen wurde für Freitag, 13. August 2011, das Konzert mit "Rondo Vienna" angesetzt. Die Filmnacht war für den Samstag, 14. August geplant. Der Nachmittag der Filmnacht sollte im Zeichen der Familie stehen. Wenn irgendwie möglich zum Thema des Hauptabendfilmes, "Fluch der Karibik 4"passend.
Es kam dann doch ein wenig anders. Rondo Vienna spielte gerade mal 15 Minuten. Ein Donner, ein Blitz und Unmengen von Wasser fielen vom eben noch blauen Himmel. Konzert beenden, Technik und Sessel in Sicherheit bringen. 22.00 Uhr: es schüttet immer noch.
Wir lassen uns nicht unterkriegen. Wir sind für morgen optimistisch.
6:30 Uhr, Samstag. Lokalaugenschein im Schlosspark. Wettervorhersage für abends gut. aber es regnet immer wieder. Lange Beratungen des Teams. Eine Verschiebung auf Sonntag ist aus vielen Gründen fast nicht machbar. Eben: fast!
Wir entschlossen uns zu verschieben. Die Maschinerie beginnt zu arbeiten: SMS, Facebook, Lautsprecherwagen. Telefonate mit Filmverleih, Vorführer, Techniker, gebuchten Urlaub verschieben. Sonntägigen Abbautermin auf Montag buchen. Lieferantenverträge abändern. Hackschnitzel für die in Mitleidenschaft gezogene Wiese herbeischaffen und verteilen.
Es ist 15 Uhr: Die Sonne zeigt sich. Trotzdem: Die Entscheidung war richtig. Der Aufbau für die Filmnacht wäre in der kurzen Zeit nicht zu schaffen gewesen.
Die Gastromeile blieb offen. Über 300 Besucher genossen noch einen wunderschönen Abend im Schlosspark.
Sonntag 8.00 Uhr: Heute gehts los. Die Sonne scheint. Um 14.30 Uhr ist alles fertig. Die ersten selbstgebauten Wassergefährte trudeln am Landweg ein. Die Idee des Bürgermeisters war ein durchschlagender Erfolg. Elf selbstgebaute Boote folgten ab 15 Uhr dem Kielwasser der "Pirates of the Carribean" in den Gewässern des Schlossparks. Weit über 600 Besucher folgten dem bunten Treiben am Wasser.
La Esperanza bot ab 18 Uhr gemeinsam mit der Boutique Look eine sehenswerte "Mode-Show".
Um 20:30 Uhr untermauerten die fast 2.000 Besucher, dass die Verschiebung auf Sonntag goldrichtig war.
 
 
 
 
 

Drucken E-Mail

  • Aufbau 20121
  • Aufbau 201218
  • Aufbau 201222
  • B Party 20122
  • B Regatta 201216
  • D Musical 2012 4
  • E filmnacht 2012 1
  • F Backstage 2012 12
  • F Backstage 2012 29
  • Hans Juergen Neuzil Bernhard Bailer gernot Bluemel
  • Leinwand fast fertig
  • Weinbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser, erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Erfahre mehr Ok Ablehnen