Filmnacht

DER NÄCHSTE SCHRITT

Wir waren uns einig: Die 1. Pottendorfer Filmnacht war ein voller Erfolg. Das Ambiente des Rothen Hofs war - zum damaligen Zeitpunkt - einzigartig. Und doch - es ist einfach zuwenig Platz. Die Filmnacht darf nichts statisches sein - sie muß wachsen, sich weiterentwickeln. Was tun? Soviele Möglichkeiten haben wir nicht. Marktplatz! Zu groß!?, Zu unpersönlich!? Spinnst jetzt!? Da war sie wieder - die absurde Idee. Also Ärmel aufkrempeln und los gehts!

FILMNACHT DIE ZWEITE

Am 17. August 2002 fand die 2. Pottendorfer Filmnacht am Marktplatz statt, das Kinderkino im Karl Pallinger Volksheim. Die Gastro oblag erstmals dem "Gasthaus zur Traube" Thomas Baumgartner. Um Kaffee, Kuchen, Popcorn, Süsses und Sektbar kümmerte sich der WIRtschaftsverein.
Die Riesenleinwand wurde in der Weiglgasse aufgestellt. Als "Sturmabsicherung" diente ein Sattelschlepper der Firma Berthold.
Grünpflanzen der Baumschule Weber verleihen dem Marktplatz Charme.
Der Kinderfilm um 17 Uhr war so gut besucht, dass er um 18:30 Uhr nocheinmal gespielt wurde, um allen Kindern ein Kinoerlebnis zu ermöglichen.
Beim Hauptabendfilm füllten 1.100 Besucher den Marktplatz. Sogar beim Nachtfilm harrten noch weit über 500 Cineasten aus.

FILMNACHT DIE DRITTE

16. August 2003. Die Sensation hat bereits im Vorfeld stattgefunden. Bei der Filmauswahl wurden 2.723 Stimmen abgegeben. Einfach überwältigend.
Für den zu erwartenden Besucheransturm wurde eine zweite Bar installiert.
Als Werbemöglichkeit für die Unternehmer boten wir erstmals professionell gesprochene Werbejingles.
Die Boutique Look und das Schuhhaus Unterstetter präsentierten im Zuge einer Modenschau die neueste Herbst- und Wintermode.
1.700 Besucher beim Hauptabendfilm. Da waren neue Ideen seitens der Location gefragt - wieder einmal.
 

FILMNACHT DIE VIERTE

Ständig steigende Besucherzahlen. Ein hoffnungslos überfüllter Marktplatz. Was tun?
Um noch mehr Cineasten am 14. August 2004 Platz zu bieten, war es notwendig, den gesamten Kinoaufbau zu verändern. Die Projektion erfolgte über die Esterhazystraße in Richtung neues Feuerwehrhaus. Klingt einfach, war es aber nicht. Straßenlaternen und Verkehrsschilder mußten entfernt, und in der Nacht wieder aufgestellt werden. Das ganze mußte natürlich seitens der Bezirkshauptmannschaft und der Gemeinde verhandelt und bewilligt sein. Die Tonanlage wurde von LSC so modifiziert, dass der Ton ohne Verzögerung fast 70 m transportiert werden konnte.
Eine weitere Neuerung war eine Verlosung. Der Sieger erhielt vom Autohaus Bierbaum, Baden, Eisenstadt einen Mini für ein Wochenende zur Verfügung gestellt.
Die Gastro betreuten "GH zur Traube" Thomas Baumgartner und "Thai Wirt" Roman Kugl.
Trotz widrigen Wetterbedingungen kamen 1.500 Besucher auf den Marktplatz. Aufgrund des starken Windes wurde der Hautabendfilm mehrmals unterbrochen (der Wind blies den Filmstreifen aus der Projektorführung).
 
 
Nächste Seite: DU BIST VERRÜCKT
 
 

Drucken E-Mail

  • Aufbau 20121
  • Aufbau 201218
  • Aufbau 201222
  • B Party 20122
  • B Regatta 201216
  • D Musical 2012 4
  • E filmnacht 2012 1
  • F Backstage 2012 12
  • F Backstage 2012 29
  • Hans Juergen Neuzil Bernhard Bailer gernot Bluemel
  • Leinwand fast fertig
  • Weinbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser, erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Erfahre mehr Ok Ablehnen